Willkommen
Schönhengstgau
Unsere Orte
Bilder  von hier
Aktuelles
Ortstreffen 2005
Aufruf
Links
Impressum
Ortstreffen 2005

Treffen der Dorfgemeinschaft Briesen, Schneckendorf und Schlettau

 

Am 11.September 2005 fand das Treffen unserer Dorfgemeinschaft in Asperg bei Ludwigsburg statt. Es war das 23. Briesener, das 18. Schneckendorfer und das 5. Schlettauer Treffen, das wieder mit einem Gottesdienst in der St. Bonifatius-Kirche in Asperg begann, der vom zuständigen Ortspfarrer Schmidt aus Markgröningen zelebriert wurde. Es schloß sich ein Totengedenken beim Mahnmal für die Vertriebenen auf dem Friedhof an, bei dem Landsmann Gerold Korger die Gedenkansprache hielt und die Landsleute Walter Schwab, Gerhard Till und Kurt Balzer die Namen der Verstorbenen aus den drei Heimatorten seit dem letzten Treffen verlasen. Das Mahnmal war mit zwei Blumenschalen - gestiftet von Hans Knötig - geschmückt, auf deren Schleifen auf das Treffen hingewiesen wurde.

Danach kamen wieder 70 Landsleute zum Treffen im Landgasthof “Lamm” in Asperg zusammen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen richtete Kurt Balzer Grußworte an die Landsleute aus den drei benachbarten Heimatorten, wobei er besonders die Ordensschwester Erika Czermak aus Schneckendorf, die in Brasilien stationiert ist und sich zu Besuch in Deutschland aufhielt und Herta Tusker (Waldmühle) aus Sarlat in Südfrankreich begrüßen konnte. Kurt Balzer widmete auch den im letzten Jahr verstorbenen Ortschaftsratsmitgliedern Franz Knirsch, Alfred Effenberger und Bruno Ille sowie Luise Czermak und Martha Orner, die bei der Gestaltung unseres Heimatbuches mitgewirkt hatten, einen besonderen Nachruf. Sein Dank galt auch den Landsleuten, die durch ihre Spenden mithelfen, die Ortstreffen zu organisieren. In diesem Jahr waren es die Landsleute Hans Knötig, Arnold Schwarz, Erich Olbert, Gerold Korger, Walter Schwab, Erich Jachan, Egon Dworschak, Walter Lang, Ilse Knirsch, Herbert Wölfl, Hildegard Fürst, Anton und Stefanie Schwab, Helga Schramm, Herta Heger, Arnold Kohl, Traudel Zachmann, Josef Kohl, Irma Jeuter, Alois Jachan, Anna Ehrenhöfer, Ingeborg Albrecht, Hubert Dworschak, Hilde Mühlbauer, Alois Horntrich und Franz Kropatsch. Diesen Landsleuten gilt unser besonderer Dank.

Nach einem gemütlichen Nachmittag in der Gemeinschaft hieß es dann: “Wir sehen uns in zwei Jahren wieder, wenn Gott will.”

(Kurt Balzer)

Zu den Bildern des Heimattreffens am 11.September 2005 in Asperg